Die Workshops der Clubschau am 11. Juni 2016 auf Burg Schnellenberg

Leitung: Udo Kopernik und Gabriele Kagel
 
 
 

Einladung zum Trickkurs

mit Annegret Herbrand mit Hajo & Gina

(nur nachmittags)

Außer reichlich Bewegung braucht der Berger auch „geistige Nahrung“, die ich in Form von Tricks anbieten möchte. Das Alter des Hundes spielt dabei keine Rolle, denn der gemeinsame Spaß steht im Vordergrund. Auf den vergangenen Clubschauen hatte ich Trickkurse angeboten, die zum Einen gut besucht waren und zum Anderen viele motivierte, mit ihrem Berger an dem einen oder anderen Trick zu arbeiten. Dieses Jahr bin ich wieder dabei und würde mich freuen, wenn Teilnehmer der letzten Jahre mir zeigen würden, was sie mit dem Hund erarbeitet haben. Außerdem zeige ich, wie man mit zwei Hunden arbeiten kann. Ansonsten freue ich mich, wenn wieder viele Teams teilnehmen. Wichtig ist: Der Hund sollte über sein Lieblingsspielzeug oder tolle Leckerlis zu motivieren sein und die Grundkommandos beherrschen. Wasser nicht vergessen! Jedes Team kann individuell arbeiten und sich Anregungen und Tipps zur Erarbeitung holen. Ich freue mich auf ein paar schöne Trickstunden!

 

TTouch und Bodenarbeit nach Linda Tellington-Jones

mit Gabi Maue

Wir alle wünschen uns souveräne und ausgeglichene Hunde im Alltag. Vieles können wir über Gehorsamkeitstraining einüben. Aber es gibt Situationen, da versagt der Gehorsam, weil Aufregung, Angst oder Schmerz das Denken und Lernen nicht mehr zulassen. Daraus können Verhaltensauffälligkeiten resultieren wie Leinenaggression gegen andere Hunde oder Menschen, Beißen in die Leine, Leinenziehen, exzessives Bellen, Berührungsempfindlichkeiten, Hektik, Unruhe, Unkonzentriertheit oder Geräuschempfindlichkeit und v.m. In diesem Workshop möchte ich Ihnen Lösungsmöglichkeiten aus der Tellington TTouch Methode aufzeigen. Körper – und Bodenarbeit nach LTJ fördert Körperwahrnehmung und Konzentration und verbessert die körperliche und emotionale Balance Ihres Hundes. Tellington TTouch hilft, dass Mensch und Hund zum souveränen Team werden. Der Workshop ist für Bergers jeden Alters offen, meine Quivive hat ihr erstes Training im Alter von 12 Wochen mitgemacht …

 

Wie schlau ist mein Hund?

mit Petra Machovsky

(nur vormittags)

Wie genau kennt der Hund seinen Menschen, achtet er auf die Anweisungen, kooperiert er? Lernt er durch Wiederholungen, unterscheidet er Mengen? Es gibt Überraschendes, Aufschlussreiches und einiges über die geistigen Fähigkeiten des eigenen Hundes zu erfahren. Wir werden dazu verschiedene Aufgaben stellen, die der Hund lösen soll. Ich freue mich auf gut gelaunte Mensch-Hund-Teams. Auch hier geht es nicht um Leistung, sondern um Spaß an der gemeinsamen Beschäftigung. Und wie immer benötigen wir ganz besondere Leckerchen.

 

Rally-Obedience

mit Doris Schleuter & Evelyn Swain

Rally Obedience ist eine relativ junge Sportart aus den USA, die bereits viele Fans in Deutschland gewinnen konnte. Hier steht der Spaß für Mensch und Hund im Vordergrund. So funktioniert es: Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours. An jeder Station befindet sich ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden. Doris Schleuter und Evelyn Swain stellen diese Sportart vor.

Ringtraining

mit Udo Kopernik

Mit dem Ringtraining können Sie Ihren Hund gezielt auf die Präsentation im Ring, sei es bei der Vorstellung zur linearen Beschreibung oder für den Auftritt im Ausstellungsring, vorbereiten. Ringtrainig bei cbp ist aber viel mehr. Hier geht es auch darum, die Körpersprache des Hundes zu interpretieren, ihm Sicherheit zu geben und über die Leine Einfluss auf seine Handlungen auszuüben. Ringtraining ist also auch ein Workshop für den alltäglichen Umgang mit dem Hund.

 

Mein Berger kann was!

(nur nachmittags ab ca. 15:30 Uhr)

Ihr Hund kann ein kleines (oder großes?) Kunststück, einen Trick? Dann machen Sie mit bei unserer kleinen Präsentation „Mein Berger kann was!“ und zeigen Sie zum Abschluss des Nachwuchstages was ihr Berger kann.

 

Tipps zur Anmeldung

Da die Teilnehmerzahl bei allen Workshops begrenzt ist, können wir nicht gewährleisten, dass alle Meldungen auch berücksichtigt werden können. Bitte geben Sie daher immer eine persönliche Prioritätenliste an, welche Workshops Sie besuchen möchten. Ist dann der Workshop mit Ihrer höchsten Priorität bereits ausgebucht, wenn uns Ihre Meldung erreicht, können wir Sie für einen anderen Kurs berücksichtigen.

Beispiel:

Sie möchten beim TTouch dabeisein; Trickdog und Treibball könnten Sie und Ihren Berger aber vielleicht auch reizen? Dann geben Sie auf dem Meldeschein an:
1. TTouch
2. Trickdog
3. Ringtraining
Sollte bei Eingang Ihrer Anmeldung das Kontigent für den TTouch-Workshop bereits ausgeschöpft sein, können wir Sie nun für den nächsten Workshop auf Ihrer Prioritäten-Liste berücksichtigen. Dies gilt für die Kurse am Vormittag wie am Nachmittag gleichermaßen.
Wer seinen Hund auf der Clubschau zur Linearen Beschreibung auf dem Nachwuchstag vorstellt, kann trotzdem an einem Workshop teilnehmen. Beides wird am Vor- und am Nachmittag angeboten. Bitte geben Sie auf dem Medeschein an, ob Sie beim Nachwuchstag Ihren Hund in der Vor- oder Nachmittagsgruppe vorstellen möchten; die Wünsche werden im Rahmen der Kapazitäten berücksichtigt.

Auskunft zum Programm erteilen die Leiter der Workshops

Udo Kopernik
Tel. 0 22 48 – 91 25 51
info@cbp-online.de

Gabriele Kagel
Tel. 0 21 82 – 81 11 01
kagel@cbp-online.de

 Anmeldungen mit dem Meldeschein zur Clubschau